Willkommen

Hallo ihr lieben Menschen! Ich bin Luna, ein wunderschönes, zierliches Katzenmädchen mit allererlei Flausen im Kopf und auf der Suche nach einem tollen Zuhause für immer.

Ich komme usprünglich aus Sardinien und lebe nun in meiner Pflegestelle in Deutschland. Hier in meinem Blog erzähle ich euch von den großen und kleinen Erlebnissen dort und vom Warten auf die richtigen Menschen für mich. Begleitet mich doch in diesem Lebensabschnitt!

Advertisements

Es wird mal wieder Zeit, oder?

Wir haben immer noch keine Menschen gefunden, die uns haben wollen – nicht mal interessieren tut sich jemand für uns… Macht schon ein bisschen traurig… 😦

Warum das so ist, wissen wir nicht, weiß niemand. Aber da wir nun mal auf ein Zuhause warten, wollen wir Euch natürlich mit Neuigkeiten auf dem Laufenden halten.

Hier alles nach wie vor voll cool und gechillt und uns geht es super!

Da wir nun auch die Grande Dame des Hexenhäuschens um unsere Pfoten gewickelt haben bzw. Aldo um seine krumme Pfote ;-), haben wir nun auch die Option Freigang zu bekommen, wenn hier alles weiter so gut läuft. Freigang hört sich schon mal nach Abenteuer und noch mehr Spannung an – da freu ich mich schon drauf 🙂

Und wie wir ja schon festgestellt haben, sagen Bilder mehr als Worte, deshalb hier die Neuesten von mir 😀

Aldo möchte seinen eigenen Post machen, mit eigenen Bildern und so – es geschehen noch Zeichen und Wunder! Lassen wir uns überraschen – und Ihr bleibt einfach neugierig 🙂

 

Ich habe mein Wort gegeben…

Ich habe Aldo versprochen, das hier zu schreiben, wenn er mir einen Gefallen tut. Und da Aldo mir sehr wenig abschlagen kann, muss ich nun mein Versprechen erfüllen.

Aldo hat ja gerade eben auf unsere Updates im Vermittlungstext hingewiesen und ja, es gab tatsächlich dadurch Interessenten nur für mich – die Ersten überhaupt in meinem kurzen Leben.

Es stimmt mich etwas traurig, dass das so ist, denn ich dachte wirklich, die Leute reißen sich um mich!

Aber nun, da es soweit war und mich wirklich jemand haben wollte, ist mir mein kleines Herz in die Hose gerutscht und ich hab so gehofft, dass ich nicht alleine gehen muss. Plötzlich war ich ganz traurig und ich wusste, das ist nicht das, was ich will.

Um mich reißen dürft Ihr Euch ja, das ehrt mich ungemein, aber nur mich haben wollen, das geht einfach nicht!

Und ja, Aldo ist ein Prinz (das muss ich jetzt schreiben!) – aber was tatsächlich stimmt – er sieht nicht nur mit seinem gesunden Auge gut – sondern er sieht ganz viel mehr mit seinem Herzen.

Er täuscht Faulheit vor, tatsächlich ruht er einfach in sich. Aldo sieht Dinge, die ich nicht sehe, erst, wenn er mich darauf aufmerksam macht. So wesentliche Dinge, die mit gesunden Augen schwer, wenn überhaupt, zu erkennen sind. Nichts desto trotz spielt er mit mir, tobt mit mir und gibt mir, wenn es notwendig ist auch mal einen Rüffel.

Aldo ist mein Bruder – und entweder nehmt Ihr mich und meinen Bruder – oder Ihr bekommt einfach keinen von uns Zwei.

Aldo und ich – wir sind uns einig – jetzt müsst nur noch Ihr Euch für uns Beide entscheiden!

Eins können wir Euch auf jeden Fall versprechen – bereuen werdet Ihr es nicht!

 

 

 

 

Bilder sagen mehr als Worte…

Ich bin echt langsam am Verzweifeln über den Quatsch den mein Bruder Aldo so von sich gibt… Kontaktanzeigen und so’n Blödsinn – als ob das was bringen würde!?

Aldo ist faul, verfressen und dusselig!

Er ist mein Bruder, dafür kann ich ja nichts…

Damit Ihr aus unseren Blogs auch mal wieder was tolles zu sehen habt und nicht nur schwachsinniges Zeug lesen müsst, hier mal ein paar Bilder.

Von Aldo 😀

Und von mir 🙂

Der Winter war zurück…

Hab lange nichts mehr von mir hören lassen, gell?! Ich dachte mir, wenn unsere Brüder ein Zuhause ohne viel Geschreibsel gefunden haben, vielleicht hilft das ja bei uns auch – aber nööö, hat auch nicht funktioniert.

Na gut, dann sollt Ihr einfach wieder wissen, wie’s uns geht und was wir so machen.

Die Zeit, als der Winter zurück kam, das war nicht schön. Raus gehen war nicht schön und nur drin zu hocken irgendwie langweilig. Andi lässt sich zwar immer was Neues einfallen, aber bei schönem Wetter macht einfach alles mehr Spaß!

Ja, was haben wir gemacht? Einmal haben wir geholfen das Bett zu überziehen – das war lustig und hat total Spaß gemacht. Wir sind in die Überzüge reingekrabbelt, haben uns darin rum gewälzt und sind nur auf dem Bett rum getobt.

Wir hatten auf jeden Fall mega Spaß!

Der Spaß war vorbei als ich etwas zu übermütig geworden bin und Aldo so fest ins Ohr gebissen hab, dass er richtig stinkig geworden ist. Der ist echt auf mich losgegangen und hat mich verhauen! So kenn ich meinen Bruder nicht… Ich hab mich aber erfolgreich gewehrt und mich nicht einschüchtern lassen – da könnte ja jeder kommen, pah!

Es war ein guter Kampf, aber ohne einen Sieger. Wir haben gekämpft bis wir müde geworden sind und dann haben wir einfach geschlafen – im Bett.

Und die Moral von der Geschicht – einen Aldo beißt man nicht! 😀

 

Unsere Brüder

Wääähääähäää – wir haben gerade gehört, dass unsere Brüder Poldo und Balu schon ein Zuhause gefunden haben.

Das ist nicht fair – wir waren vor denen hier in Deutschland und außerdem… wir, wir schreiben uns hier die Pfoten wund um Euch zu gefallen, werden sogar im Facebook geteilt und gepostet – und!? NICHTS!!!

Keiner will uns haben – das ist doch seltsam. Findet Ihr nicht?

An meinem Aussehen kann es bestimmt nicht liegen – Aldo lassen wir, was das Aussehen angeht mal außen vor, aber der hat halt andere Vorzüge 😉

Und so wirklich hässlich ist Aldo ja nun auch wieder nicht – er ist einfach nur ganz weit weg vom sportlichen und lockeren Typ…

Aber jetzt überlegt doch mal – Ihr nehmt Aldo  – vielleicht aus Mitleid, oder so und als Sahnehäubchen bekommt Ihr mich oben drauf – ist das nicht ein guter Deal???

Ja, ja – natürlich, hab ich schon dran gedacht…!

Aldo quatscht mal wieder zwischen rein, weil ich schreiben soll, dass wir uns ganz dolle für unsere Brüder freuen!

Natürlich freuen wir uns!

 

 

 

Ausgleichende Gerechtigkeit

So! Jetzt hab ich so lange an Pflegefrauchen hingemeckert, dass sie eingesehen hat, dass sie in meinem Blog auch schreiben muss. Kann ja nicht angehen, dass sie bei Aldo was schreibt und bei mir nicht, oder wie seht Ihr das!? Wobei, ich muss gestehen, ein gewisses Risiko birgt es schon, sie hier schreiben zu lassen…! Aber da ich überzeugt bin, dass ich nur besser abschneiden kann als Aldo (versteht sich ja von selbst), kann’s so schlimm nicht werden – und überhaupt, es gibt definitiv nichts negatives von mir zu berichten.

Nun leg schon endlich los!

Hallo Zusammen,

Luna’s Wunsch ist mir Befehl…

Luna kann tatsächlich sehr vehement und überzeugend sein, wenn sie etwas möchte – und meckern, ja, das tut sie gern. Luna kommentiert alles, was sie tut, nicht tun darf, wenn ihr etwas gefällt und am meisten das, was ihr nicht gefällt oder sie ungeduldig ist.

Wenn wir Luna nicht sehen, hören tun wir sie meistens – und wenn es so ganz still ist, dann haben wir gelernt, dass es Sinn macht zu schauen, was sie gerade wieder anstellt 🙂

Über Luna könnte ich bereits Bücher schreiben! 

Luna zu beschreiben fällt nicht schwer, aber Bilder sagen mehr als Worte…

 Luna macht Unmögliches möglich. Weit gefehlt zu denken, das muss es jetzt gewesen sein, mehr geht nicht – nicht bei Luna, sie schafft es immer wieder das Bisherige zu toppen. 

Luna hat richtig Pfeffer und sehr viel italienisches Temperament. 

Sie ist sehr unternehmungslustig, neugierig, übermütig und verspielt. Luna hat die Begabung überall gleichzeitig zu sein und bringt sich schon auch mal in Situationen, die nicht ganz ungefährlich sind. Ein geöffnetes Fenster z.B. ist für Luna nichts anderes als eine Einladung rauszuspringen, egal in welchem Stockwerk sie gerade ist – zweimal konnte ich gerade noch Schlimmeres verhindern.

Luna auszulasten ist schwer, wenn nicht sogar unmöglich. Freigang ist deshalb für die hübsche Lady ein absolutes Muss! Luna braucht die Möglichkeit ihre Energie, ihr Temperament und ihren Bewegungsdrang auszuleben. Sie braucht Abwechslung und viele tolle Abenteuer, damit ihr das Leben so richtig Spaß macht. Ihr neues Zuhause sollte deshalb auch verkehrsberuhigt oder sogar ländlich sein.

Luna kann aber auch ganz anders!

Luna liebt es auf dem Arm zu liegen und gestreichelt zu werden. Sie ist eine kleine Genießerin und kann nicht genug bekuschelt werden, sie schnurrt dabei ohne Ende. Sie kriecht förmlich in einem rein, warme weiche Pullover oder Jacken mag sie sehr. Der kleine Feger wird zur absoluten Schmusekatze, wenn sie ihre Power ausgelebt hat und zur Ruhe kommt. 

Auch ihr Bruder Aldo wirkt öfter ausgleichend auf sie und dient ihr als Ruhepol. Luna lässt ihm auch bereitwillig den Vortritt, wenn ihr eine Situation unheimlich ist. Aldo ist ihr bestimmt manchmal zu langsam und zu behäbig, aber nichts desto trotz, geht mit ihm nicht alles, aber ohne ihn auch nicht viel… Die Zwei sind ein Dreamteam, das sich gerade wegen der Gegensätze total toll ergänzt.

Luna ist eine ganz wunderbare und hübsche Katze. Sie bringt richtig Leben in die Bude und mit ihr an der Seite gibt es keinen Tag ohne zu Lachen. Luna lebt nach dem Motto „Das Leben ist schön und ich genieße es in vollen Zügen!“

Für Luna wünschen wir uns Menschen, die eine „5“ auch mal gerade sein lassen. Die sie und ihr Temperament nicht eingrenzen, sondern ihr den Freiraum geben, den sie einfach braucht. Luna ist eine so lebensfrohe und offene Katze – und genau so sollten auch ihre Menschen sein!

 

 

 

 

Aldo und sein Blog…

Nun hat Aldo auch einen eigenen Blog, habt Ihr den schon gesehen? Nein – na, dann schaut mal hier: https://aldobloggt.wordpress.com/

Ich hab mich so gefreut, dass er nun auch etwas dafür tun muss, dass wir ein Zuhause finden und was macht Aldo!? Er hat nichts besseres zu tun, als sich über mich lustig zu machen und mich hinzustellen, als wäre alles nur erfunden, was ich hier geschrieben habe. Ich kann Euch sagen, der hat gleich auf die Mütze bekommen von mir! So geht’s ja nicht…!!!

In seinem Post wegen der Hexe, da hat er auch nichts besseres zu tun, als nur von seinem Mut zu erzählen und wie toll er ist. Was kann ich denn dafür, dass ich damals alles doppelt und dreifach gesehen hab?!

Und dann sucht er Bilder aus, auf denen wir nicht gut zu sehen sind, nur damit er zeigen kann, dass er die Hexe geküsst hat. Oh Leute, ich reg mich nur noch auf über den Kerl!

Heute bin ich echt am Überlegen, ob das mit dem Blog für ihn so eine gute Idee war? Nachher erzählt der nur Käse (anstatt ihn zu futtern) und wir finden nie ein Zuhause…

Deshalb – und weil Aldo so unfähig ist – möcht ich Euch jetzt wissen lassen, dass es uns richtig gut geht und wir die sonnigen Tage sehr genossen haben.

Bilder sagen bekanntlich mehr als Worte, deshalb hab ich extra für Euch ein paar schöne raus gesucht 🙂